Stress

magenklima_tibetische_konstitutionslehre

Ein gesundes Magenklima

Heute prägen eine grosse Vielfalt und das breite Angebot an Nahrungsmitteln unsere Essgewohnheiten und beeinflussen auch das Magenklima. Zu üppige Mahlzeiten, fettiges Essen sowie Süssigkeiten stören das Magenklima und die Funktion der Verdauungsenzyme. Auch Stress,

mira-172999_photo-by-mira-on-unsplash

Gewürze gegen Weihnachtsstress

Die Weihnachtszeit – eigentlich Zeit der Besinnung – ist für viele Menschen eine grosse Belastung. Sie hetzen durch die Stadt auf der Suche nach Geschenken und gönnen ihrem Körper nicht die in dieser Jahreszeit benötigte

ganapathy-kumar-163082-photo-by-ganapathy-kumar-on-unsplash

Maximale Energie tanken bei Vollmond

Bei diesem Naturereignis tankt der Körper seine maximale Energie. Der Vollmond hat nachweislich einen Einfluss auf die Gesundheit und den Stoffwechsel. Wie lässt sich diese positive Energie auf Körper und Geist im Alltag nutzen? Mit

Nerven stärken und Stress reduzieren

Der heutige Alltag ist oft von Stress und erhöhter Belastung geprägt. Mit diesen einfachen Tipps die Nerven bewahren und die Stressbelastung reduzieren. 1. Gute Vorbereitung Mit dem Alltag verhält es sich wie mit dem Kochen.

Magendrücken / schmerzen

Verdauungsstörungen

Unsere Verdauung ist äusserst anpassungsfähig und leistungsstark. Deshalb fordern wir oft viel von ihr, ohne uns dabei etwas zu denken. Heute ein Festtagsschmaus morgen ein Saft-Fastentag. Zuerst einen heissen Kaffee und dann ein Eis sowie

Aleksej Zasuhin im Umahaus Berlin

Ich behandle Menschen, keine Krankheiten

Aleksej Zasuhin arbeitet und lebt als Forscher sowie Lehrer der Tibetischen Medizin in Berlin. Dort leitet er auch die Praxis für Physiotherapie und Tibetische Medizin, das Umahaus. Weiter ist er Autor des Buches „Moderne Tibetische Medizin“. Aleksej Zasuhin wurde

Dr. Nida Chenagtsang

Dr. Nida Chenagtsang

Dr. NIda Chenagtsang ist Medical Director der Internationalen Akademie für Traditionelle Tibetische Medizin (IATTM). Er wurde in Amdo Tibet geboren und lernte die Tibetische Medizin von der Pike auf. Seinen Doktortitel erhielt Dr. Nida für