Schlagwort: Lu Jong

Lu Jong Koerperuebung Nr 5

Lu Jong Körperübung Nr. 5

Ling Schii Ta Dril „Wie sich ein neuer Berg zwischen vier Kontinenten erhebt“ Die fünfte Körperübung im Lu Jong öffnet das Wasserelement. Bewegungsablauf Die Knie sind gestreckt. Die Beine und Füsse sind eng beieinander. Die

Lu Jong Koerperuebung 4

Lu Jong Körperübung Nr. 4

Trayi Lung Zin „Wie der Falke sich im Winde dreht“ Die vierte Körperübung im Lu Jong öffnet das Feuerelement. Bewegungsablauf Die Füsse sind eng beieinander. Die Hände auf den Hüften aufstützen, die Daumen zeigen nach

Lu Jong Koerperuebung 3

Lu Jong Körperübung Nr. 3

Kyangmo Nyel Tab „Wie das Wildpferd sich hinlegt“ Die dritte Körperübung im Lu Jong öffnet das Windelement. Bewegungsablauf Die Beine sind etwas mehr als hüftbreit geöffnet. Die Hände sind auf den Hüften aufgestützt, mit den

Lu Jong Koerperuebung 2

Lu Jong Körperübung Nr. 2

Drongmo Sur Dung „Wie der Yak sich die Schulter reibt“ Die zweite Körperübung im Lu Jong öffnet das Erdelement. Bewegungsablauf Mit den Füssen sehr weit auseinander stehen. Die Hände auf die Hüften legen. Die Finger

Lu Jong Koerperuebung 1

Lu Jong Körperübung Nr. 1

Ngangmo Chu Tung „Wie die Wildgans Wasser trinkt“ Die erste Körperübung im Lu Jong öffnet das Raumelement. Bewegungsablauf Die Beine so weit wie möglich spreizen. Die Füße sind leicht nach außen gedreht, in direkter Linie

Tulku Lobsang Rinpoche beim Lu Jong

Lu Jong – Tibetisches Heilyoga

Die Bewegungslehre Lu Jong, das Tibetische Heilyoga, entstand vor rund 6‘000 Jahren durch Tibetische Mönche. Lu bedeutet Körper und Jong Übung. Die Mönche lebten als Eremiten in den Bergen Tibets. Sie waren von jeglicher ärztlichen

tulku lobsang

Tulku Lobsang Rinpoche

Tulku Lobsang wurde 1976 in den Bergen des Himalayas (Tibet) geboren. Mit 6 Jahren trat er in eine buddhistische Klosterschule ein. Im Alter von 13 Jahren wurde er als die 8. Reinkarnation des Nyentse Tulku