Zellen schützen und die Arterien gesund erhalten

Risikofaktoren als Stress für die Zellen Im erwachsenen Körper sind viele Zellen am Werk. Gleichzeitig sterben jeden Tag in unserem Körper Millionen von Zellen und werden durch neue Zellen ersetzt. Die abgestorbenen Zelltrümmer werden von

Stress

Stress bedeutet auch Stress für das Immunsystem

Je besser sich der Aufbau und Abbau von Energie die Waage halten, desto einfacher wird es für das Immunsystem die Folgen von Stress-Situationen auszugleichen. Eine ausreichende Zufuhr pflanzlicher Schutzstoffe begünstigt das Gleichgewicht der physiologischen Immunfunktionen.

orchidee_padma_pflanzen

Pflanzen als Informationsträger

Nach unserem westlichen Verständnis würden wir gerne jeder einzelnen Pflanze einen ganz bestimmten Zweck zuordnen, so wie wir es von bekannten Einzelsubstanz-Medikamenten gewohnt sind: Baldrian ist ein Beruhigungsmittel, Weissdorn ein Herzmittel, etc. Die tibetische Konstitutions-Lehre

Die Dozentin Sonja Maric beim Interview

Die Tibetische Medizin ist universell und zeitlos

Sonja Marić hat als persönliche Schülerin und Assistentin des Tibetischen Arztes Dr. Pasang Y. Arya T. Sherpa die Tibetische Medizin gelernt und studiert. Sie ist überzeugt, dass viele Aspekte der Tibetischen Medizin unsere Medizin und unser

Aleksej Zasuhin im Umahaus Berlin

Ich behandle Menschen, keine Krankheiten

Aleksej Zasuhin arbeitet und lebt als Forscher sowie Lehrer der Tibetischen Medizin in Berlin. Dort leitet er auch die Praxis für Physiotherapie und Tibetische Medizin, das Umahaus. Weiter ist er Autor des Buches „Moderne Tibetische Medizin“. Aleksej Zasuhin wurde

Dr. Nida Chenagtsang

Dr. Nida Chenagtsang

Dr. NIda Chenagtsang ist Medical Director der Internationalen Akademie für Traditionelle Tibetische Medizin (IATTM). Er wurde in Amdo Tibet geboren und lernte die Tibetische Medizin von der Pike auf. Seinen Doktortitel erhielt Dr. Nida für

Professor Rakdo spricht ueber die Tibetische Medizin

Professor Rakdo spricht über die Tibetische Medizin

Professor Rakdo Lobsang Tenzin wurde 1956 in der Nähe von Qamdo, Ost-Tibet, geboren. Von 1974 bis 1979 studierte er unter dem grossen Meister Toru Tsenam die Tibetische Medizin in Theorie und Praxis. 1998 wurde er

Dr. Sherab Tenzin in der Apotheke des PURE VISION SORIG Healing and Research Center

Dr. Sherab Tenzin

Als Dr. Sherab Tenzin 17 Jahre alt war, brachte ihn sein Vater wegen chronischen Magenprobleme zu einem Tibetischen Arzt. Dieser verschrieb ihm über einen längeren Zeitraum Rezepturen aus der Tibetische Medizin. Einige Zeit später war sein

Proffessor Tashi Tsering

Tibetische Medizin – es gibt noch viel zu entdecken

Prof. Tashi Tsering gilt als einer der wichtigsten Tibetischen Gelehrten im Tibetischen Exil. Er ist Autor und Herausgeber vieler wissenschaftlicher Artikel und Bücher. Sein Zugang als Historiker ist sicherlich ein anderer ist als jener der

Ausschreibung der Meizinkonferenz am UnsiSpital Zürich "Tibetische Arzneimittel in der modernen Medizin"

„Tibetische Arzneimittel in der modernen Medizin“ – Konferenz am UniSpital Zürich

Professor Dr. med. Reinhard Saller vom Institut für Naturheilkunde eröffnete die Konferenz des UniversitätsSpitals Zürich „Tibetische Arzneimittel in der modernen Medizin“ vom 27. September 2012 im Zürcher Volkshaus. Wissenschaftler aus unterschiedlichsten Disziplinen sowie Ärzte und

Dies könnte dich auch interessieren