Mit guter Durchblutung das Immunsystem unterstützen

Durch den Sommer die Durchblutung aktivieren und gestärkt in die kalte Viren-Zeit.

Der Sommer lockt mit Aktivitäten in die Natur und das Leben normalisiert sich allmählich wieder. Trotzdem ist es weiterhin wichtig vorsichtig zu sein. Dies gilt auch für das Immunsystem. Basis dafür ist eine gute Durchblutung bis in die kleinsten Zellen und Gefässe. Natürliche Pflanzenrezepturen wie die „Gabur-Formel“ aus der Tibetischen Konstitutionslehre, können dabei helfen.

Grafik von Mensch mit Arterien und VenenGesundheit ohne eine gesunde Durchblutung ist undenkbar. Die Mikrozirkulation bringt Sauerstoff, Nährstoffe aber auch Immunzellen über die kleinsten Gefässe bis zu den Zellen. Je besser diese durchblutet sind, desto besser werden sie versorgt. Das sorgt für vitale Zellen und erhöht die Widerstandskraft.

Dazu benötigt der Körper viel Bewegung an der frischen Luft, eine ausgewogene Ernährung, die reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Schutzstoffen aus Pflanzen ist sowie genügend Erholungsphasen.

Entzündungsreaktionen – Der Abwehrmechanismus des Körpers!

Grafik eines Schutzschildes welches gegen Viren kämpftDas Immunsystem erkennt Erreger, Fremdkörper oder Viren und bekämpft sie mit einer Entzündungsreaktion. Diese ist nicht bloss ein Anzeichen für eine Erkrankung, sondern ein gesunder und wichtiger Abwehrmechanismus des Körpers. Ziel muss es sein, ein ausgeglichenes und leistungsfähiges Immunsystem vorzubereiten und den Blutfluss bis in die kleinsten Gefässe optimal zu halten, um so die Abwehrkräfte gesund und aktiv zu halten. Dies gilt insbesondere für Menschen, die unter Belastungen, wie körperlichem oder mentalem Stress, Bewegungsmangel, Durchblutungsstörungen leiden, Rauchen oder mit Risikofaktoren: Alter 60+, bestehende Herz-Kreislauferkrankungen, COPD, Stoffwechselerkrankungen, v. a. schlecht eingestellter Diabetes mellitus, Immunmangelerkrankungen, um nur einiges zu nennen.

«Es ist wichtig, bei entzündlichen Prozessen, gerade bei chronischen Krankheiten, auf eine sanfte Regulierung der Immunfunktionen und eine gute Durchblutung zu achten.», erklärt Dr. C. Vennos, Forschungsleiterin PADMA AG.

Harmonisierung des Immunsystems mit pflanzlichen Schutzstoffen

Getrocknete Kräuter auf weissem HintergrundInsbesondere pflanzliche Schutzstoffe können auf sanfte Weise regulierend eingreifen. In der Tibetischen Konstitutionslehre gibt es viele Rezepturen, die gesunde Blutgefässe unterstützen und die Immunfunktionen harmonisieren. Durch die Kombination mehrerer Pflanzen können so Probleme von verschiedenen Seiten angepackt werden.

Altes Wissen – für Menschen von heute

Die Gabur-Formel ist eine pflanzliche Rezeptur aus der Tibetischen Konstitutionslehre. Traditionell fördert die Rezeptur die Durchblutung und hat entzündungshemmende sowie antioxidative Eigenschaften. Es wird bei Durchblutungsstörungen mit Einschlafen von Händen und Füssen, Ameisenlaufen oder Schweregefühl in Armen und Beinen eingesetzt.

Posted by COe